Schaumburger Nachrichten 12. Oktober
Schaumburger Nachrichten 4.5.11
nach der LEsung in Lindhorst
Biggi sn klein

1. Buch-Rezension Manfred Herrmann

Text: by Jutta Schütz

BIGGI - Im Schatten der Nacht, ist ein sehr verständlich zu lesendes Buch und bringt all die

vielen Schattierungen und Ebenen des roten Milieus auf den Tisch.

Dem Autor ist es gelungen, einen kompakten und guten Einstieg in die Vielschichtigkeit der

Prostitution zu schreiben und der Leser soll aufgefordert werden, sich mit der Thematik zu

befassen und das Thema nicht wie bisher zu verharmlosen.

Zum Buch:

Die Hauptperson “Biggi” lernt “žKalle” kennen, der sie dazu bringt, für ihn die Schule zu

schmeißen. Er gaukelt ihr Liebe vor und bringt sie dazu, aus finanziellen Gründen

Pornofilme zu drehen. Als dieses Geld nicht mehr ausreicht um ein ausschweifendes Leben

zu führen, zwingt er sie zur Prostitution.

Über den Autor:

Von 1971 bis 1990 war Herrmann bei der Polizeidirektion in Braunschweig (Ab 1980 in der

Abteilung Kriminalpolizei Dezernat Sitte - Prostitution, Glücksspiel und Pornographie).

Anschließend ging es von 1990 bis 1992 zur Brandursachenkommission und ist heute im LIZ

(Lage- und Informationszentrum) beschäftigt.

Ich beugte das Buch zuerst kritisch, da ich mich schwer für die hektischen, schnellen,

knappen und modernen Texte der Gegenwart begeistern konnte. Es dauerte aber nicht viele

Seiten, bis mich der Autor mit seiner Geschichte auf eine faszinierende Weise gefesselt hatte

und ich in die Welt von BIGGI eintauchen konnte.

Das Buch lässt sich sehr gut lesen und ist sprachlich trotzdem gekonnt umgesetzt.

Herrmann schreibt mit großem psychologischem Einfühlungsvermögen und die Geschichte

deckt buchstäblich die komplette Palette an Gefühlen ab, die beim Leser ausgelöst werden

können.

Jeder einzelne Charakter hat einen unverwechselbaren Hintergrund und ist äußerst präzise

gezeichnet. Dem Autor gelingt es, die Spannung bis zum nervenzerfetzenden Showdown

aufrecht zu erhalten. Ich fand es gut und fließend geschrieben - bin begeistert und wurde

von BIGGI nicht enttäuscht.

Dieses Buch liest sich quasi von selbst, man will einfach wissen, wie es mit den Charakteren

weitergeht. Schon lange nicht mehr, habe ich so etwas Einfaches, Unkompliziertes, Klares

gelesen, wo Jedermann verstehen kann, von was der Autor erzählt.

Ich weiß, man soll ja eigentlich nicht vergleichen, denn alle Vergleiche hinken irgendwie.

Aber ich muss trotzdem sagen, dass dieses Buch Inhaltlich die Lücke zwischen den Büchern:

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo - von Christiane F. und Der Minusmann - von Heinz

Sobotta fällt.

Vor diesem Buch muss gewarnt werden, wer es in die Hand nimmt, der wird hineingezogen

und mag nicht mehr aufhören.

Ein absolutes Muss für den Schulunterricht, für alle Jugendliche und ihre Eltern.

Veröffentlichung nur mit Quellennachweis!

Firmeninformation:

Jutta Schütz

Buchvorstellung: BIGGI - Im Schatten der Nacht

Submitted by Schuetz on Mi, 22.09.2010 - 13:50

Pornografie, Prostitution und Glücksspiel-Themen, die immer noch verharmlost werden

Autor Manfred Herrmann veröffentlichte am 20. September 2010 beim Verlag  “tredition GmbH, Hamburg” seinen ersten Roman “BIGGI - Im Schatten der  Nacht”.
Herrmann, der beim Landeskriminalamt beschäftigt ist, nimmt  in seinem Buch kein Blatt vor den Mund und beschreibt dieses Milieu aus Sicht seiner langjährigen Tätigkeit bei “der Sitte”.

LKA-Beamter Manfred Herrmann, der während seiner Dienstzeit in der Abteilung  “Sitte” umfangreiche Kenntnisse über das Leben und die Gepflogenheiten  im Prostituierten- und Zuhälter-Milieu erlangte, stellte heute seinen  ersten Roman “BIGGI - Im Schatten der Nacht” vor. Der Leser soll  aufgefordert werden, sich mit der Thematik zu befassen und das Thema  Prostitution nicht wie bisher zu verharmlosen. Aus diesem Grund wählte  der Autor auch eine harte Sprache, um eine abschreckende Wirkung vor  diesem bestimmten Milieu zu erreichen.
Der Autor sagte heute in einem Interview:
“Der von mir verfasste Roman zeigt wahrheitsgemäß das Leben im Milieu. Ich  wünsche mir, dass gerade Eltern von minderjährigen Kindern dieses Buch  bewusst lesen, um ein mögliches Abgleiten ihrer Kinder in die  Prostitution verhindern zu können. Viele glauben, ihnen passiert so  etwas nicht. Ich kann nur sagen, dass der Einstieg in die Prostitution  aus vielen Gesellschaftsschichten erfolgt. Weiter hege ich die Hoffnung, dass auch Prostituierte dieses Buch lesen und vielleicht erkennen, was  ihnen dieses Leben noch bereithält und sie die Erkenntnis bekommen,  rechtzeitig auszusteigen. Ich bin kein Pastor oder Sozialarbeiter;  jedoch gehen meine Erfahrungen über die Prostitution noch weit über  dieses Buch hinaus.”

Über das Buch:
Der Roman spielt Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre des vergangenen  Jahrhunderts und füllt Inhaltlich die Lücke zwischen den Büchern:
Wir Kinder vom Bahnhof Zoo - von Christiane F. und Der Minusmann - von Heinz Sobotta.
Kurzbeschreibung:
Biggi erwacht im Krankenhaus. Langsam kommt die Erinnerung zurück und sie sieht sich in ihrer Kindheit, geborgen in der Familie, erlebt die  Schulzeit, ihre Jugend, bis zu einem einschneidenden Erlebnis in der 11. Klasse. Sie lernt “Kalle” kennen, der sie dazu bringt, für ihn die  Schule zu “schmeißen”. Er gaukelt ihr Liebe vor und bringt sie dazu, aus finanziellen Gründen Pornofilme zu drehen. Als das Geld so nicht  ausreicht um ein ausschweifendes Leben zu führen, zwingt er sie zur  Prostitution.
BIGGI-Im Schatten der Nacht, Autor: Manfred Herrmann  (Verlag tredition, Hamburg) Seitenanzahl: 220 ISBN: 978-3-86850-824-6  Bindung: Paperback Größe: 14,8 cm x 21,0 cm Erscheinungsdatum:  16.09.2010 - Euro: 16,99
Veröffentlichung nur mit Quellennachweis!

Firmeninformation:
Jutta Schütz (Buchautorin, Journalistin, Psychologin, Dozentin) schreibt  Bücher die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen  (Zivilisationskrankheiten, Diabetes Zwei, Low Carb Ernährungsform)  liefern. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern finden Sie  in den Verlagen: tredition Hamburg und im Verlag: BoD Norderstedt.

Pressekontakt:
Jutta Schütz
Im Mittelfeld
D-76698 Bruchsal

Schaumburger Nachrichten 18.12.14

Seit heute den 30.12.14 ist mein neues Buch “Scheherazades: Orientalisch eingefärbte Hausmannskost” auch in verschiedenen E-Book-Stores verfügbar:

Apple iBookstore

Amazon Kindle-Shop

e-Book.de

und weitere, unter anderem Thalia.de, Buch.de, Buecher.de, Spiegel.de, Mediamarkt.de, Hugendubel.de, Pubbles.de.

SN 1.08.15

Aus den “Schaumburger Nachrichten” vom 01.08.2015; Spätlese; Seite 34:

Manfred Herrmann 001
ShowDoc.aspx

Aus den “Schaumburger Nachrichten” vom 12.10.2010 und “Schaumburg-Lippische Landeszeitung” vom 14.10.2010:

Aus der “Braunschweiger Zeitung” vom 12.01.11:

Braunschweiger Zeitung 12.1.11 nur das wichtigste klein
bigg inLindhorst

Aus den “Schaumburger Nachrichten” vom 22.02.2011:

pro polizei 2
pro polizei 1

Aus “ProPolizei”, Ausgabe März/April 2011:

Diepholz_1
Diepholz_2

Aus dem “Diepholzer Kreisblatt” vom 26.10.16

facebook

Bei Facebook:

tredition-Self-Publishing-Spezialisten-Logo-306x80
tredition-Self-Publishing-Spezialisten-Logo-306x80 - Kopie
karriere1._V375547151_

Biggi kaufen:

BoD-Logo-Download-gross-RGB

Scheherazades kaufen:

Impressum

Kontakt

logo weißer Ring

Gästebuch

 

karriere1._V375547151_E-Book
iBookstore
e-book.de